Demo

 

  • 1931 begann unser Uronkel August Hibbeln mit einem Pferdewagen unser Transportunternehmen.  
       
  • 1948 stieg Albert Moldenhauer mit in das Fuhrgeschäft Hibbeln ein. Alles lief nur mit Pferdefuhrwerk und reiner Handarbeit. Als er 1960 den ersten Lastkraftwagen von Mercedes in die Hanakstraße holte, war er alleiniger Chef und Arbeiter.   
       
  • 1980 übernahm  Heinrich Hengst die Geschäfte seines Schwiegervaters mit einem Mercedes 1114 K und fügte dem Betrieb nach und nach einen Baustoffhandel, sowie mehrere Baumaschinen bei.   
       
  • 1987 bezogen wir unseren jetzigen Standort mit insgesamt 3000 qm Lagerfläche. Unser Fuhrpark bestand aus 3 LKWs und diversen Baumaschinen.   
       
  • 1990 Fertigstellung unseres Lagers, inklusive Bürohalle und Werkstattbereich.   
       
  • 1992 begann Dietmar Hengst im Unternehmen seines Vaters als Fahrer.   
       
  • 1993-2005 langsames und stetiges Wachsen unseres Fuhrparks und unserer Dienstleistungen. Es gab die ersten kleinen Innovationen, die Kundenbindungen festigten sich und bestimmten unseren weiteren Weg.   
       
  • 2006 die Umwandlung in eine GmbH wurde mit 12 Mitarbeitern und insgesamt 25 LKWs und Baumaschinen vollzogen.   
       
  • 2009 Erweiterung unseres Firmengeländes auf ca. 6000 qm befestigter Fläche, sowie eine fast vollständige Erneuerung unseres Maschinenparks.   
       
  • 2011 haben wir unser Geschäftsfeld um eine Abfalltransportgenehmigung und 14 Abrollcontainer - inklusive neuem Spezialfahrzeug - erweitert.   
       
  • 2012 Service-Erweiterung um UVV-Abnahmen von austauschbaren Behältern (drucklose Kran-, Absetz-, Abrollbehälter) und Baumaschinen an unserem Standort oder vor Ort auf der Baustelle. Des Weiteren kleine Reparaturen an Maschinen und tragenden Teilen.                     
  • 2015 betrug unsere Betriebsgeländegrösse ca. 8000qm nach umfassender Lagerumstrukturierung
  • 2017 kamen nun endgültig 4 weitere Kippsattel in Einsatz